Einführung in die Konfiguration von agorum core

Eine Software nach den eigenen Bedürfnissen und Firmenwünschen anpassen zu können, stellt für viele Entwickler ein Traum dar. Doch wurden eigene Einstellungen vorgenommen und ausgiebig getestet, lautet die große Frage, wie diese von einem Testsystem in das Produktivsystem übertragen werden können? Da oft keine eleganten Lösungen existieren, findet die Übertragung Zeile für Zeile statt. Dieses Vorgehen ist fehleranfällig und zeitaufwändig. Dies ist ein schwierigeres Unterfangen mit dem Resultat, dass Anpassungen oft gleich im Produktivsystem vorgenommen werden. Das dies keine optimale Lösung ist weiß jeder.

Was wäre, wenn …

  • Konfigurationen problemlos von einem System in das Andere übertragen werden könnten?
  • Konfigurationen immer denselben Aufbau besitzen würden?
  • Konfigurationen als Vorlage für ähnliche Konfigurationen genutzt werden könnten?

All dies würde bedeuten, dass …

  • Konfigurationen ausgiebig getestet werden können, bevor sie produktiv gehen.
  • Konfigurationen übersichtlich und strukturiert vorliegen würden.
  • Entwickler sich anhand der gleichen Struktur auch in fremden Konfigurationen schnell zurechtfinden können.

Lösung: das Plugin agorum core template manager

Unsere Partner und auch wir selbst sind darauf angewiesen, dass Konfigurationen schnell und übersichtlich von einer agorum core Installation zu anderen übertragen werden:

  • von einem Testsystem in ein Produktivsystem
  • vom eigenen System in das von Kunden oder Partnern

Dabei müssen …

  • neue Metadaten,
  • Konfigurationen,
  • Ordnerstrukturen, u.v.m.  übertragen werden.

Um dieses Vorgehen zu etablieren und für Entwickler die Erstellung von Konfigurationen und deren Export sowie Import zu vereinfachen, wurde das Plugin agorum core template manager entwickelt. Es erstellt mit einem Klick eine Projektstruktur und erlaubt die Verwendung von bereits bestehenden Konfigurationen als Templates. Skripte, Sprachdateien, Metadaten, Ordnerstrukturen u.v.m. können erstellt, getestet und exportiert werden.

Vertiefen Sie Ihr Wissen

Lernen Sie in dieser Schulung, wie Konfiguration in agorum core angelegt werden und wie Entwickler diese mit allen Konfigurationseinstellungen exportieren und in eine andere agorum core Installationen schnell wieder importieren. Best Practise Tipps und Beispielkonfigurationen runden die Schulung ab.

Das lernen Sie

  • Einführung in die Konfiguration von agorum core
    • Kennenlernen des Werkzeugs agorum core template manager
    • Erstellung von Metadaten, Ordnern, Usern, ACLs und Gruppen
  • Erstellung von eigenen Konfigurationen anhand von Praxisbezogenen Beispielen
  • Einführung in die unzähligen Konfigurationsmöglichkeiten von agorum core
  • Umgang mit Updates
  • Erstellung einer Konfigurationsdatei, die sich problemlos von einer Testumgebung in ein Produktivsystem laden lässt

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Entwickler
  • Verwendete Scriptsprache: JavaScript
  • Wir empfehlen zur Export/ Import Schulung auch die JavaScript Schulung zu buchen, da beide Schulungen aufeinander aufbauen.

Wichtige Hardwareinfo

Bitte bringen Sie ein leistungsstarkes Notebook (mind. 8 GB RAM, SSD und eine aktuelle 2-Kern-CPU). Wir stellen Ihnen ein lauffähiges agorum core-Testsystem (aktuelle Version >= 9.0) zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie ca. 1-2 Wochen vor Kursbeginn.

An Schulung teilnehmen

Preis: 400 € + MwSt. pro Person
Dauer: 1 Tag (09 - 17 Uhr)
24. September 2020
Anmeldeschluss ist der
11. September 2020

agorum Software GmbH
Vogelsangstrasse 22
73760 Ostfildern

An Schulung teilnehmen

Weitere Schulungen

Keine Schulung verpassen?

Melden Sie sich für den agorum academy Newsletter an.