agorum blog

Kanban: agile Projektplanung mit Weitsicht

Agile Projektplanung mit Weitsicht

agorum steht für agile Projektumsetzung. Um stets auf dem aktuellen Stand zu sein und das richtige Timing für verschiedenste Kundenprojekte festzulegen, arbeiten wir im Bereich der Projektplanung und Projektentwicklung mit einem Kanban-Board. Das Board ist fest in unseren Arbeitsalltag integriert und ermöglicht uns zu sehen, wo wir in welchem Kundenprojekt stehen. Wie ein Kanban-Board funktioniert und welche Vorteile es bietet, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Kanban-Board

Erinnern Sie sich einmal zurück an Ihre Schulzeit. Wer kennt ihn nicht? Den guten alten Stundenplan. Er hat sich bewährt, und das nicht ohne Grund. Der Stundenplan dient noch immer als Orientierung für Schüler und Lehrkörper und sorgt so für einen geregelten Ablauf. Auch bei einem Kanban-Board handelt es sich um solch ein Hilfsmittel. Es gibt auf einen Blick Aufschluss darüber, welchen Status ein Projekt gerade hat und welcher Mitarbeiter sich um das besagte Projekt kümmert. Das bringt Transparenz und vereinfacht die Kommunikation im Team.

Funktionsweise in der Praxis

Früher wurden Kanban-Boards mithilfe verschieden farbiger Karten und Post It-Notes auf Pinnwänden oder Tafeln abgebildet. Heutzutage erfolgt das nicht zuletzt auch durch das vermehrte Homeoffice in der Regel digital. Wichtig ist, dass man zuerst einen festen Ablauf in dem Kanban-Board festlegt. Ähnlich wie eine Agenda, die anhand eines Kanban-Boards visualisiert wird.

Wie diese Agenda aussieht, bleibt Ihnen überlassen. Manche Unternehmen gliedern das Kanban-Board anhand ihrer Mitarbeiter, andere anhand des Projektstatus oder den Aufträgen. Bei agorum arbeiten wir mit zeitlichen Abschnitten. Es gibt eine Wochenübersicht, eine Monatsübersicht und eine Jahresübersicht, an der man sich orientieren kann. Zusätzlich kann man einen Filter benutzen, der z. B. die Aufgaben eines Mitarbeiters darstellt oder Projekte, die aktuell bearbeitet werden.

Einzelne Arbeitsaufgaben verschiedener Mitarbeiter werden zu einer Übersicht

Wenn Sie sich für eine Struktur entschieden haben, platzieren Sie die anstehenden Aufgaben. Wichtig ist, dass Sie pro Kärtchen nur eine Aufgabe platzieren, um den Überblick zu behalten.

Die Vorteile eines Kanban-Boards

  • Visualisiert den Arbeitsablauf
  • Steigert das Produktivitätsniveau
  • Maximiert die Effizienz des Teams
  • Überblick über alle laufenden Projekte und deren Aufgaben
  • Engpässe und Kapazitäten werden schnell offensichtlich
  • Sorgt für eine effizientere Projektplanung
  • Kann stetig verbessert bzw. angepasst werden

Greifen Sie auf ein digitales Kanban-Board zurück, können alle Mitarbeiter darauf zugreifen, egal an welchem Standort sie sich befinden. So schaffen Sie auch im Homeoffice Transparenz und stellen sicher, dass jeder Mitarbeiter weiß, welche Aufgaben er zu erledigen hat.

Sie möchten Ihre Arbeitsweise auch agil gestalten?

agorum machts möglich. Wir arbeiten nicht nur selbst agil, wir stellen auch das perfekte Instrument dafür zur Verfügung. Lassen Sie sich inspirieren und tauchen Sie ein in die Welt des Dokumentenmanagementsystems agorum core. Gerne stellen wir Ihnen unsere Software anhand einer kostenfreien Onlinedemo vor, um Sie mit den Vorteilen der Dokumentenmanagementsoftware vertraut zu machen. Lassen Sie sich aufzeigen, wie einfach es ist, auch von verschiedenen Standorten aus in Echtzeit zusammenzuarbeiten und dennoch zu wissen, woran welcher Kollege gerade arbeitet. Und das ist noch längst nicht alles. Versprochen!  Hier geht’s zur Anmeldung. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie wöchentliche Updates über weitere spannende Themen.