Best Practice agorum core

Das neue admin tool von agorum core

Mit dem Release 9.5.0 wurde das admin tool von agorum core grundlegend überarbeitet. Das Werkzeug der Administratoren basiert jetzt auf dem UI-Framework „aguila“. Der Effekt: Es ist schnell. Die Technik dahinter ist State of the Art und sorgt dafür, dass Daten vorher nicht mehr kompiliert, sondern alle Informationen zur Laufzeit direkt angezeigt werden. Neben der Geschwindigkeit gibt es noch weitere Entwicklungen, kurz und knapp in diesem Beitrag beschrieben.

Das neue admin tool von agorum core

Die Werkzeuge für die Administration, wie zum Beispiel das Verwalten von Benutzern und Gruppen, die Rechtevergabe durch ACLs oder der Serverpapierkorb, wurden aus dem bisherigen Tool desk4web rausgelöst, verbessert und in das neue admin tool übernommen. Dort sorgt das zum Einsatz kommende Framework „aguila“ jetzt unter anderem für schnellere Ladezeiten.

Administration im Turbomodus: Dank des neuen Frameworks ist das Verwalten deutlich effizienter, benutzerfreundlicher und liefert bessere Ergebnisse.

"Mein Highlight: der Serverpapierkorb"

Entwickler Jan Jäger agorum Software
Jan Joshua Jäger

„Unser großes Ziel bei der Restrukturierung war es, desk4web abzulösen und die wichtigsten Themen innerhalb der Administration neu zu bewerten. Genauso verhielt es sich mit dem Serverpapierkorb:  Wie wollen wir Gelöschtes finden können? Welche Fälle treten hier am häufigsten auf? Was war bisher zu aufwendig?“

Serverpapierkorb deluxe

1.) Benutzer

Benutzer

Ist der Benutzer bekannt, dann findet ein Admin dessen gelöschte Daten sehr schnell wieder. Auch wenn es 25.316 Anwender*innen gibt. 

Oftmals kommt ja der Hilferuf direkt vom Anwender*in. Der Admin gibt einfach den Namen in die Suchmaske ein und sieht im Suchergebnis alles, was in diesem Falle von Caroline Schnell gelöscht wurde. Betrifft das mehrere Kollegen*innen, kann der Verteiler beliebig vergrößert werden. 

2.) Objektarten

„Diese Filterfunktion ist goldwert“

Der Admin kann mit der Filterfunktion sehr granular nach gelöschten Inhalten suchen: Welche bekannten Größen gibt es? Handelt es sich um eine PDF-Datei, Rechnung, E-Mail oder gleich um einen ganzen Ordner? Oder der Admin erhält die Anfrage, dass Daten zum „Arbeitskreis Digital“ verschwunden sind. Dann hilft die Volltextsuche weiter. Die findet alles zu diesem Suchbegriff.  

3.) Löschdatum

„Seit letzter Woche fehlen die Protokolle“

Bei der Suche nach dem „verlorenen Schatz“ existiert oft auch eine zeitliche Information. Auch hier kann über eine freie Eingabe gezielt innerhalb eines Zeitraums gefiltert werden. 

4.) Serverpapierkorb als Kontrollinstanz

Ein weiteres Beispiel: Ein Großteil unserer Kunden nutzt Workflows. Geht ein Poststück ein, wird es gescannt und folgt danach dem Workflowprozess. Ist der Scan zum Beispiel von schlechter Qualität oder beinhaltet nur eine leere Seite, wird das entsprechende Dokument vom Anwender gelöscht. Doch was, wenn der Anwender unsicher ist, ob es sich nicht doch um ein valides Dokument gehandelt hat, das versehentlich im Serverpapierkorb gelandet ist? Hier genügt ein Anruf beim Admin, der das überprüfen kann. Über die Funktion „Vorschau“ kann er die Dokumente schnell sichten. So ist sichergestellt, dass kein Poststück versehentlich im Serverpapierkorb landet.

On top: Suchen und Finden

Die neue Suchfunktion erleichtert dem Admin die tägliche Arbeit. Beispielsweise, wenn ein Anwender sein Passwort vergisst oder die Personalabteilung eine Namensänderung wegen Heirat durchgibt. Dann kann der Admin über die Volltextsuche bequem nach dem Anwender*in suchen. In Sekundenschnelle wird ihm der Datensatz angezeigt. Dort nimmt er die Änderung direkt vor und muss sich nicht erst mühselig durch eine Baumstruktur klicken. Auch wenn Einstellungen in der MetaDB vorgenommen werden müssen, ist die neue und vor allem schnelle Suchfunktion sehr hilfreich.

FAZIT

Das Administrationstool ab Release 9.5.0 unterstützt die Administratoren bestmöglich im Tagesgeschäft. Alle Suchfilter in Kombination führen zu schnellen und vor allem gezielten Suchergebnissen. Das spart enorm viel Zeit. Das Dashboard besitzt jetzt nicht nur eine neue, moderne Oberfläche, sondern sticht vor allem durch das neue Framework „aguila“ und durch schnelle Ladezeiten hervor.

Die Dokumentation hilft Schritt für Schritt

Administratoren finden alle Informationen zum Nachlesen in der Dokumentation. Benutzer anlegen, Gruppen verwalten, alles über ACLs und natürlich auch zum Serverpapierkorb.

Wie immer gilt: vor dem Update testen

Das Update auf Release 9.5.0 lohnt sich! Besonders die Systemadministratoren werden ihre wahre Freude haben. Wie bei allen Updates legen wir Ihnen ans Herz, diese vorher in einer produktivnahen Testumgebung zu installieren und auszuprobieren. Lesen Sie hierzu das Interview mit Jeanette Süßer sowie die Empfehlungen von Oliver Schulze zum Thema Backup.

Live erleben: das admin tool

Vor allem für Kunden, die ältere Releases im Einsatz haben, bietet die neue Oberfläche viele Neuerungen. Oder sind Sie Interessent und womöglich noch auf der Suche nach einem ECM/DMS-System? Prima! Im Rahmen einer Online-Demo laden wir Sie herzlich dazu ein, agorum core kennenzulernen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie wöchentliche Updates über weitere spannende Themen.