Login



agorum core
Willkommen, Gast
Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? (1 Leser) (1) Gast
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 0
THEMA: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ?
#4262
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Hallo,

ich habe am letzten Wochenende mal wieder ein Agorum Core 6.4.3 von Windows auf Ubuntu transferiert. Am ersten Tag lief er noch einwandfrei, am zweiten konnte man sich plötzlich nicht mehr einloggen. Ein Restart des Servers behob das Problem.

Jedoch tritt seit dem ein neues Phänomen auf: Nach einem Restart steigt die CPU-Last innerhalb von ca. 4 Stunden stetig auf knapp 900 MHz an (entspricht bei mir ca. 40%), um danach für den Rest des Tages stark schwankend nur noch leicht weiter anzusteigen.

Auffallend unter top ist, dass, neben dem viel Rechenzeit verbrauchenden java-Prozess, immer mehr Xvfb-, startOOffice.sh- und killOOffice.sh-Prozesse angezeigt werden.

In der server.log (s.Anhang) sieht man ab Zeile 3306, dass versucht wird Office zu starten und die Datei warmup.doc zu PDF zu konvertieren. Dieser Prozesszyklus wiederholt sich im 1,5 Minuten-Rhythmus und schaukelt sich immer mehr auf.

Genau wie in diesem Thread, wo anscheinend ein ähnlicher Fehler vorlag, kann man OpenOffice manuell nicht starten: "javaldx: Could not find a Java Runtime Environment!". Auch eine Neuinstallation mit anschließender Neuindizierung nach Datenimport brachte keine Änderung. Leider gibt es in dem Thread keinen direkten Hinweis auf eine Lösung und so hoffe ich, dass Sie jetzt eine finden.

Vielen Dank für Ihre Hilfe schon einmal im Voraus.
Gruß

Marc
Dateianhang:
Dateiname: server-749406fcd22aad06b86e195c19ad6e6d.zip
Dateigröße: 61095
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4263
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 18  
Hallo.

Also das Problem ist, das OpenOffice nicht starten kann. Wieso dann allerdings immer mehr Xvfb-, startOOffice.sh- und killOOffice.sh-Prozesse stehen bleiben ist mir ein Rätsel.

Was für ein Ubuntu setzten Sie ein? 32-bit oder 64-bit?
Versuchen Sie einmal eine Sun-Java-Maschine nach zu installieren (http://wiki.ubuntuusers.de/Java/Installation) und testen dann von Hand, ob Sie OpenOffice starten können.

Viele Grüße,
Frank Stettner
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4264
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Sehr geehrter Herr Stettner,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Vorab: Ich setze ein 32-bit Ubuntu ein.

nachdem ich die Sun-Java-Maschine installiert hatte, konnte ich zwar OpenOffice nun ohne Fehlermeldung von Hand starten, aber anscheinend nicht wirklich, da soffice in ps nicht auftaucht.
Ansonsten ist alles beim alten geblieben: Nach knapp einer halben Stunde startet wieder der Zyklus um warmup.doc und schaukelt sich auf.

Gruß
Marc
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4266
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 18  
Könnten Sie bitte agorum core neu starten und dann eine Weile laufen lassen, bis sich ein paar der Prozesse gesammelt haben. Dann hier nochmal das gezippte Log-File anhängen.

Weiter wäre es gut, wenn Sie die Ausgaben des Befehls
Code:

netstat -anp
(bei laufendem soffice-Prozess) hier rein kopieren.

Viele Grüße,
Frank Stettner
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4269
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Sehr geehrter Herr Stettner,

wie gewünscht, habe ich den Server neu gestartet und laufen lassen. Im Anhang befindet sich das Log-File der ersten vier Stunden. Des Weiteren zwei netstat-Logs, einmal direkt nach dem Start, einmal nach ca. 16h Laufzeit. Von letzterem Zeitpunkt habe ich auch Screenshots der CPU-Last und von top gemacht. Die gesamten Logfiles dieser 16h habe ich lieber nicht mitgeschickt, denn sie sind gezippt immer noch ca. 30 MB groß.

Auf einer Kopie des Servers habe ich einfach mal die Textindizierung deaktiviert und schon war Ruhe. Ich frage mich nun, ob wir die Indizierung überhaupt brauchen. Denn wir nutzen nur die History-Funktion und WebDAV. Die Web-Oberfläche, der Windows-Client und alle anderen Features werden (so gut wie) garnicht benutzt. Also: Brauchen wir überhaupt die Indizierung?

Gruß
Marc
Dateianhang:
Dateiname: Diverse.zip
Dateigröße: 1361393
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4270
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 18  
Moin.

Also OpenOffice kann jetzt zwar starten, aber es kann nicht den Port 8100 auf der lokalen Maschine (bzw. roihost) öffnen. Dieser wird Benötigt, damit agorum core mit OpenOffice kommunizieren kann.
Im Endeffekt stürzt OpenOffice beim Start doch wieder ab

Was bringt der Befehl
Code:

ping roihost

zurück?

Wenn der Host roihost nicht erreichbar ist, wie sieht Ihre /etc/hosts Datei aus?

Die Textindizierung (bzw. OpenOffice) wird benötigt um aus Officedokumenten (Word, Excel, OpenOffice, ...) den Text es Dokumentes zu extrahieren, damit es später über die Volltextsuche gefunden werden kann.
Weiter wird OpenOffice für die Serienbrieffunktion und die Vorschau eines Dokumentes (In der Weboberfläche: Ansicht->HTML-Ansicht, bzw. Ansicht->PDF-Ansicht) verwendet.

Sie können Problemlos den Textindex deaktivieren, verlieren dann aber die sehr mächtige Such-Funktion in agorum core .

Viele Grüße,
Frank Stettner
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Letzte Änderung: 15.09.2010 10:14 von frank.stettner. Grund: Typo
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4272
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Moin moin,

Mit ping roihost kann ich den Server anpingen. Daran liegt es nicht.

Das Erstaunliche ist ja auch, dass ich vorher schon mehrere Agorum Core-Server nach der gleichen Art und Weise erstellt habe, und dort der Fehler nicht auftritt.

Gruß
Marc
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4273
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Ich werde im Laufe des Tages mal Ihre Virtual Aplliance nehmen und die Daten darauf kopieren, mal schauen, was dann passiert. Wird aber leider angesichts eines Datenvolumens von knapp 30 GB eine Weile dauern.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4277
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 18  
Hallo.

Liefert der ping eine IPv4 oder eine IPv6 Adresse zurück?

Wenn Sie versuchen OpenOffice so zu starten:
Code:

/opt/agorum/agorumcore/openoffice/program/soffice -"accept=socket,host=roihost,port=8100;urp"

Geht das? Kommt eine Fehlermeldung?

Viele Grüße,
Frank Stettner
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4282
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Merkwürdigkeiten vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Moin,

hier mein Bericht, was sich so in den letzten 38 Stunden getan hat:

Wie oben bereits erwähnt, habe ich zwei identische Server laufen, einer mit Textindizierung (im Folgenden S1 genannt) und einen mit deaktivierter Indizierung (S2). Während S2 sich ja nach der Deaktivierung sofort beruhigte, lies ich S1 einfach weiter laufen und beobachtete was passiert. Die CPU-Last steigerte sich noch leicht bis auf 55% und blieb dann konstant, bis ich ihn vor 24 Stunden heruntergefahren habe.
Nach Ihrem Posting von gestern mittag fuhr ich ihn wieder hoch, wobei ihm dummerweise die falsche IP per DHCP gegeben wurde. Nachdem ich in /etc/hosts die richtige IP für roihost eingetragen und einen Reboot durchgeführt hatte, lief er auf einmal, oh Wunder, oh Wunder, einwandfrei!

Ganz ehrlich, ich verstehe nicht, was sich geändert hat und warum er nun einwandfrei läuft. Hmm ....

Da wir auf S2 am arbeiten sind, mußte ich bis heute spätabends warten, um die von Ihnen vorgeschlagenen Tests durchzuführen. Also Indizierung wieder aktiviert und versucht, OpenOffice mit Ihrem Aufruf zu starten. Passiert ist nichts! Keine Fehlermeldung, keine Reaktion in top oder ps. Nur der geliebte Prozeßzyklus schaukelte sich weiter auf.

Abschließend noch die Info, dass ping eine IPv4 Adresse zurückgibt.

Ich hoffe, Sie werden aus dem Geschehen schlau, ich verstehe es nicht.

Gruß
marc


PS:
Zu meinen Erfahrungen mit Ihrer Virtual Appliance schreibe ich demnächst noch etwas. Nur soviel vorab: Ich habe es bis jetzt nicht geschafft, die /opt-Partition zu vergrößern, so daß meine ganzen Daten daraufpassen und das Agorum Core, genauer gesagt MySQL, danach wieder startet.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4287
oliver.schulze (Admin)
Admin
Beiträge: 1817
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Neuhausen Geburtstag: 1978-09-17
Aw: Merkwürdigkeiten vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 22  
Hallo,

ich denke, das Phänomen hier im Forum zu untersuchen gestaltet sich sehr schwierig... Ich würde Ihnen empfehlen, mit unserer Support-Hotline Kontakt aufzunehmen.

Wegen der Partitionsvergrößerung der Virtual Appliance muss ich erst selbst schauen, wie man so etwas macht, aber ich denke, dazu braucht man Werkzeuge von VMWare oder VirtualBox, muss ich mir anschauen, wie so etwas machbar ist.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4308
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Hallo,

so, nachdem ich einiges rumexperimentiert habe, konnte ich den Fehler eingrenzen und reproduzieren.
Es stellte sich heraus, dass der Fehler von x-beliebigen MS Office Dokumenten ausgelöst wird. Kurz nach dem Heraufladen beginnt ja die Indizierung, wodurch der besagte Prozess ausgelöst wird, der sich aufschaukelt. Auch auf ganz frisch installierten Systemen tritt der Fehler auf, egal ob Ubuntu 10.04 oder 8.04.
Aber auf Ihrer Virtual Appliance nicht, obwohl auch sie auf Ubuntu 8.04 basiert!
Nun frage ich Sie, was machen Sie anders als ich bzw. als in Ihrer Installationsanleitung steht?

Leider ist es so, wenn man einmal den Fehler hat, wird man ihn selbst dadurch nicht los, dass man einen Dump macht und die Daten auf eine Virtual Appliance wieder einspielt.

Abschließend noch die Lösung zur Partitionsvergrößerung der Virtual Appliance:
Entweder mit einer Live-CD von GParted booten und damit die Partition vergrößern oder den Weg über eine dritte Festplatte (cp von /opt auf sdc1, mit fdisk sdb1 vergrößern, zurückkopieren) gehen.

Gruß
marc
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4312
oliver.schulze (Admin)
Admin
Beiträge: 1817
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Neuhausen Geburtstag: 1978-09-17
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 22  
Hallo,

eigentlich handelt es sich bei der Virtual Appliance um eine ganz normal installierte agorum core Open Version, ohne spezielle Anpassungen.

Muss also irgendetwas in dem Dump sein, dass dazu führt ?!
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4313
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Moin,

nein, den Fehler kann ich sogar ohne Dump reproduzieren:

Ubuntu installieren ->
unzip, xvfb, libXp6 & libsm6 installieren ->
locales anpassen ->
Agorum Core installieren ->
Test-User & Test-Ordner mit Test-ACL einrichten ->
beliebige MS Office Datei heraufladen ->
Fehler da !
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4316
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Nachtrag:

Eben noch einmal mit einer Virtual Appliance von VMware des 8.04er Servers getestet:
Agorum Core nach Ihrer Anleitung installiert und Datei hochgeladen -> Fehler wieder da.

D.h. also,
1.) dass Sie bei Ihrer Virtual Appliance noch irgendetwas anders gemacht haben müssen und
2.) dass der Fehler nachher auch im Dump zu finden ist.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4328
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 18  
Hallo.

Ok, das ist SEHR merkwürdig.....

Bitte starten Sie agorum core einmal neu und laden dann erneut ein MS Office Dokument ins agorum core.

Händen Sie dann bitte erneut das Log-File und zusätzlich das Office Dokument hier an (gezippt).

Viele Grüße,
Frank Stettner
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4330
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Moin, moin,

ja, in der Tat, das ist wirklich SEHR merkwürdig.

Im Anhang befinden sich die von Ihnen gewünschten Dokumente plus noch einem Screenshot des CPU-Last-Verlaufs.

System ist ein, auf einem VMware ESX 4 Server, frisch installiertes Ubuntu 10.04.1 32-bit mit LVM, ssh und ntp, ohne VMTools. Das Agorum Core ist Version 6.4.3, nur ein Testuser und ein Testordner mit Test-ACL eingerichtet.
Die hochgeladene Datei ist ein x-beliebiges MS Office 2003 Word-Dokument, hier mit einem Lorem ipsum dolor - Blindtext.

Wie man in der server.log sehen kann, versucht er die Datei zu indizieren, scheitert und der Prozess schaukelt sich weiter auf.

Haben Sie in der Zwischenzeit selbst noch einmal ein Agorum Core auf einem Ubuntu-System aufgesetzt, eine Office-Datei hochgeladen und geguckt was passiert?

Wie bereits gesagt, das Ganze geht auch mit einer Ubuntu-Virtual Appliance von VMware zusammen mit einem darauf
Dateianhang:
Dateiname: Logs_und_Co.zip
Dateigröße: 82463
installierten Agorum Core. Interessanter weise aber eben halt mit Ihrer Virtual Appliance nicht.

Merkwürdig, merkwürdig ...

Gruß
marc
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4333
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Nachtrag:

Heute mal wieder ein Windows-System mit Agorum Core aufgesetzt und die Blindtext-Datei hochgeladen -> kein Problem.
Dann auf dem System den Dump von dem Ubuntu-System eingespielt, weitere Test-Datei hochgeladen -> weiterhin kein Problem.

Ergo kommt der Fehler nur im Ubuntu-System vor, wo er auch im Dump von einem Ubuntu- zum anderen Ubuntu-System "weitervererbt" werden kann.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4334
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 18  
Hallo.

Getestet habe ich mit Debian Stable. Habe mir aber vorhin eine Virtual Appliance Ubuntu 10.04 (von VMplanet) runter geladen und werde das morgen testen.
Tests mit Debian ergaben keine Probleme...

Das Problem ist (wie oben schon gesagt), dass sich agorum core nicht mit OpenOffice verbinden kann (roihost, Port 8100) und deshalb der Index nicht richtig läuft...
Mein Tipp ist wieso die Verbindung nicht funktioniert: IPv6

Viele Grüße,
Frank Stettner
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4337
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Hallo,

auch ich hab es gestern, nach Ihrem Eintrag, mit Debian getestet und war erfolgreich. Ergo ist es nicht ein Problem meiner Hard- oder Software, sondern es stimmt was bei der Installation auf Ubuntu nicht.

Mir ist gerade noch bei meinen Beschreibungen ein Detail aufgefallen, welches ich nicht ausdrücklich angegeben hatte, weil ich dachte, dass das klar wäre, aber der Vollständigkeit halber erwähne ich es hier doch noch:
Da wir ja hier über Server reden, habe ich natürlich auch die Server-Variante von Ubuntu in Benutzung, nicht irgendeine der Desktop-Varianten.

Gruß
marc
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4339
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 18  
Moin.

Hab mir den Thread gerade nochmal durchgelesen und ich hatte folgendes übersehen:
QUOTE:
Also Indizierung wieder aktiviert und versucht, OpenOffice mit Ihrem Aufruf zu starten. Passiert ist nichts! Keine Fehlermeldung, keine Reaktion in top oder ps.


Wenn der soffice(.bin) nicht bei ps angezeigt wird, dann läuft natürlich auch kein OOo und dann geht natürlich auch die Verbindung schief...

Wenn Sie nur die Server-Variante einsetzten, haben Sie dann den Frambuffer-X-Server (xvfb) installiert?

Versuchen Sie bitte folgenden Startbefehl für Xvfb und OOo:
Code:


/opt/agorum/agorumcore/jboss/server/default/deploy/roi.ear/documentservice/scripts/xvfb-run.sh -a --auth-file=/tmp/.Xauthority /opt/agorum/agorumcore/openoffice/program/soffice -headless -nologo -nofirststartwizard -nocrashreport -norestore -nodefault -"accept=socket,host=roihost,port=8100;urp"



Kommt jetzt eine Fehlermeldung?

Viele Grüße,
Frank Stettner
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4343
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Moin, moin,

ja, xvfb ist installiert.
Nach Eingabe Ihres Startbefehls gab es zwar wieder mal keine Fehleranzeige, jedoch auch keinen Eintrag von soffice.bin in ps.
Mit diversen Startoptionen für soffice habe ich gestern auch einige Zeit rumexperimentiert, aber keinen Erfolg gehabt.

Gruß
marc
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4347
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 18  
D.h. nach Eingabe des Befehls kommt sofort wieder der Eingabe-Prompt? Und keine Fehlermeldung?
Das kann ja fast nicht sein...

Aber wir hätten ja jetzt immerhin das Problem gefunden. OOo startet nicht...
Welche Appliance verwenden Sie denn genau? Ich würde gerne mit der selben testen wie Sie.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4348
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 7 Monaten Karma: 0  
Ja, nach Eingabe des Befehls kommt nach 2-3 Sekunden wieder der Eingabe-Prompt. Keine Fehlermeldung, gar nichts.

Als Virtual Appliance habe ich die Version "Ubuntu 8.04 Server with VMware Tools" von der VMware-Seite genommen.

Wie bereits gesagt, meist installiere ich Ubuntu lieber von Grund auf selbst, dann muß ich mich nicht mit den Spracheinstellungen, Partitionsgrößen usw. rumschlagen. Und so lange dauert es ja auch nicht.

Was mich grundsätzlich mal interessieren würde ist, ob ich der Einzige bin, der Agorum Core auf Ubuntu einsetzt. Scheint so, weil bisher sonst niemand geantwortet hat, ob er ähnliche Erfahrungen gemacht hat, oder alles einwandfrei läuft.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4353
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 6 Monaten Karma: 18  
QUOTE:
Ja, nach Eingabe des Befehls kommt nach 2-3 Sekunden wieder der Eingabe-Prompt. Keine Fehlermeldung, gar nichts.

DAS ist komisch

QUOTE:
Als Virtual Appliance habe ich die Version "Ubuntu 8.04 Server with VMware Tools" von der VMware-Seite genommen.

Gerade fertig runter geladen. Testen werde ich morgen.

QUOTE:
Wie bereits gesagt, meist installiere ich Ubuntu lieber von Grund auf selbst, dann muß ich mich nicht mit den Spracheinstellungen, Partitionsgrößen usw. rumschlagen. Und so lange dauert es ja auch nicht.

Ja, mache ich auch immer so... Da weis man, was man hat

QUOTE:
Was mich grundsätzlich mal interessieren würde ist, ob ich der Einzige bin, der Agorum Core auf Ubuntu einsetzt. Scheint so, weil bisher sonst niemand geantwortet hat, ob er ähnliche Erfahrungen gemacht hat, oder alles einwandfrei läuft.

Ich denke, die Meisten werden agorum core unter Windows einsetzten, wobei das keinen Unterschied macht und Geschmackssache ist...
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4372
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 6 Monaten Karma: 18  
Ok, hat ein Weilchen gedauert, aber ich glaube, ich habe die Lösung:

Es fehlt das Paket x11-utils... Das ist alles....

Ich hatte bis jetzt immer Ubuntu selbst in einer VM installiert und irgend ein anderes Paket hat bei mir wohl immer x11-utils nachgezogen, nicht aber in der von Ihnen verwendeten VM

Ich werde das Paket in die Installationsanleitung für Linux aufnehmen.

Viele Grüße,
Frank Stettner

PS: In der nächsten Version sollte auch das Aufschaukeln der Prozesse nicht mehr vorkommen.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Letzte Änderung: 05.10.2010 18:31 von frank.stettner. Grund: Typo
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4541
marc (Benutzer)
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 6 Monaten Karma: 0  
Sehr geehrter Herr Stettner,

nach mehreren Tagen intensiven Testen kann ich sagen: Yo, das hat das Problem gelöst.
Vielen herzlichen Dank noch einmal für Ihre Hilfe.

Gruß
marc
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#4549
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 6 Monaten Karma: 18  
Alles klar

Habe das fehlende Paket in die Doku aufgenommen. Vielen Dank fürs testen!
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5049
markus (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 9
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Geburtstag: 1985-11-16
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 3 Monaten Karma: 0  
Hallo,

auch ich habe Probleme mit dem Start von OpenOffice. Dadurch wächst die tägliche server.log-Datei auf über 5 GB.

Wenn ich den oben erwähnten Befehl ausführe:
Code:

/opt/agorum/agorumcore/openoffice/program/soffice -"accept=socket,host=roihost,port=8100;urp"


Meldet der Server folgendes:
Code:

/opt/agorum/agorumcore/openoffice/program/../basis-link/ure-link/bin/javaldx: error while loading shared libraries: libz.so.1: cannot open shared object file: No such file or directory
/opt/agorum/agorumcore/openoffice/program/soffice.bin: error while loading shared libraries: libXext.so.6: cannot open shared object file: No such file or directory


Ich habe schon im YaST nach Paketen mit diesen Namen gesucht. Installiert sind momentan libzio, libzypp und xorg-x11-libXext. Auf dem Server läuft openSuSE 11.3 und agorum in der Version 6.4.5.

Ich vermute, dass das Problem mit xvfb zusammen hängt. Leider weiß ich aber nicht viel darüber. Es wäre toll, wenn mir jemand weiter helfen kann. Ich bin dankbar für jeden Tipp!

Viele Grüße
Markus
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Niveau ist keine Hautcreme!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5062
oliver.schulze (Admin)
Admin
Beiträge: 1817
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Neuhausen Geburtstag: 1978-09-17
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 3 Monaten Karma: 22  
Haben Sie die genannten Bibliotheken aus der Linux-Installationsanleitung installiert? In diesem Fall:

- libXp6 (xorg-X11-libXp)
- xvfb (xorg-x11-server-extras

was auch noch sein kann: handelt es sich um eine 64Bit-Version von Suse? Finden Sie diese Datei im Filesystem, wenn ja, wo? Kann man folgendermaßen finden in einer Konsole:

Code:


find / -name 'libXext.so.6'

 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5065
oliversaam (Benutzer)
Expert Boarder
Beiträge: 140
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 3 Monaten Karma: 0  
Hallo,

ich klinke mich an dieser Stelle auch mal ein...

Habe agorum core pro auf debian lenny 64bit installiert (und hatte dabei auch Probleme bei der Installation).

Wenn ich
Code:

/opt/agorum/agorumcore/openoffice/program/soffice -"accept=socket,host=roihost,port=8100;urp"

ausführe, bekomme ich die Fehlermeldung
Code:

javaldx: Could not find a Java Runtime Environment!


Ich habe auch die oben beschriebenen Probleme mit der Prozessorlast und der riesengroßen Logfiles.

(Die anderen oben genannten Dinge habe ich schon nachgeprüft...)

Gruß,

Oliver Saam
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5086
markus (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 9
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Geburtstag: 1985-11-16
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 3 Monaten Karma: 0  
Hallo,

ja, die Bibliotheken sind beide installiert. Benötige ich die xorg-X11-server Bibliothek? Die ist nämlich noch nicht installiert.

Ja, ich verwende ein 64 Bit System.

Die "libXext.so.6" finde ich im aVerzeichnis /usr/lib64 sie ist ein Symlink und verweist auf "libXext.so.6.4.0"
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Niveau ist keine Hautcreme!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5093
oliver.schulze (Admin)
Admin
Beiträge: 1817
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Neuhausen Geburtstag: 1978-09-17
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 3 Monaten Karma: 22  
Da OpenOffice 32 Bit ist, müssen hier irgendwie die 32Bit Bibliotheken installiert werden
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5106
markus (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 9
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Geburtstag: 1985-11-16
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 3 Monaten Karma: 0  
Ahh, ok. Um welche Bibliotheken handelt es sich denn genau? Nur die xorg-X11-server? Oder auch die xorg-X11-libXp und die xorg-x11-server-extras?

Schon jetzt vielen Dank für Ihre Hilfe! Ich bin auf jeden Fall schon einmal einen Schritt weiter.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Niveau ist keine Hautcreme!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5108
oliver.schulze (Admin)
Admin
Beiträge: 1817
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Neuhausen Geburtstag: 1978-09-17
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 3 Monaten Karma: 22  
Soweit ich weis, diese:

xorg-X11-libXp
xorg-x11-server-extras
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5238
markus (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 9
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Geburtstag: 1985-11-16
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 3 Monaten Karma: 0  
Super! Vielen Dank für die Hilfe. Mit den 32 Bit Bibliotheken läuft alles, so wie's aussieht.

Edit:

Schade, es läuft doch noch nicht ganz. Wenn ich den Code jetzt ausführe:
Code:

/opt/agorum/agorumcore/jboss/server/default/deploy/roi.ear/documentservice/scripts/xvfb-run.sh -a --auth-file=/tmp/.Xauthority /opt/agorum/agorumcore/openoffice/program/soffice -headless -nologo -nofirststartwizard -nocrashreport -norestore -nodefault -"accept=socket,host=roihost,port=8100;urp"


Dann meldet der Server:
Code:

javaldx: Could not find a Java Runtime Environment!


Aber immerhin ist die CPU-Last und die Logdatei-Größe nicht mehr ganz so extrem.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Letzte Änderung: 27.01.2011 18:57 von markus.
 
Niveau ist keine Hautcreme!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5251
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 3 Monaten Karma: 18  
Die Meldung
Code:

javaldx: Could not find a Java Runtime Environment!
kommt vom OpenOffice.

Läuft trotz der Meldung ein soffice-Prozess?

Wenn nicht, dann hilft es wahrscheinlich eine JavaVM der Distribution nach zu installieren.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5263
markus (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 9
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Geburtstag: 1985-11-16
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 2 Monaten Karma: 0  
Nein, es läuft leider kein OOffice-Prozess.

Es trat das eine mal, direkt nachdem ich alle fehlenden Bibliotheken in der 32-Bit-Version installiert hatte, kein Fehler mehr auf. Das schien aber nur vorübergehen zu sein. Jetzt sind zwar die "error while loading shared libraries" Fehler weg, aber seine Java-Umgebung kann das OpenOffice scheinbar trotzdem noch nicht finden.

Wie kann ich denn die JavaVM nachinstallieren?
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Niveau ist keine Hautcreme!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5264
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 2 Monaten Karma: 18  
Mit dem Paketmanagement Ihrer Distribution (Bei Suse ist das YaST).
Hier muss es jetzt ein JRE oder ähnlich geben...
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5576
markus (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 9
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Geburtstag: 1985-11-16
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 1 Monat Karma: 0  
Hallo,

ich war "leider" im Urlaub, deswegen antworte ich jetzt erst:

Ich habe jetzt das Java 6 Runtime Environment (java-1_6_0-sun) installiert. Die Fehlermeldung bleibt allerdings bestehen. Muss ich irgendwo den Pfad zu java (also bei mir /usr/bin/java) angeben/ändern?
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Niveau ist keine Hautcreme!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#5591
frank.stettner (Moderator)
Moderator
Beiträge: 1296
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Stuttgart Geburtstag: 1979-09-06
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 8 Jahren, 1 Monat Karma: 18  
Hallo.

QUOTE:
ich war "leider" im Urlaub



QUOTE:
Ich habe jetzt das Java 6 Runtime Environment (java-1_6_0-sun) installiert. Die Fehlermeldung bleibt allerdings bestehen. Muss ich irgendwo den Pfad zu java (also bei mir /usr/bin/java) angeben/ändern?

Hab dem Problem ein bisschen hinterher gegoogelt, aber leider nichts brauchbares finden können....

Ein paar Infos brauch ich aber noch:
Was für eine Distribution setzten Sie den ein?
Hilft es vllt, wenn Sie statt den JRE das JDK installieren?
Ist der Pfad zum Java in der PATH-Variablen?

Viele Grüße,
Frank Stettner
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#6379
markus (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 9
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Geburtstag: 1985-11-16
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 7 Jahren, 8 Monaten Karma: 0  
So, Entschuldigung, dass es so lange gedauert hat, bis ich mich wieder melde, es war viel Arbeit da.

Jetzt, im Sommerloch, habe ich endlich Zeit, mich wieder agorum zu widmen.

QUOTE:
Was für eine Distribution setzten Sie den ein?

Ich setze openSuSE 11.3 ein.

QUOTE:
Hilft es vllt, wenn Sie statt den JRE das JDK installieren?

Nein, sieht nicht so aus. Der Fehler bleibt der gleiche ("javaldx: Could not find a Java Runtime Environment!".

QUOTE:
Ist der Pfad zum Java in der PATH-Variablen?

Ich würde sagen, er ist nicht in der PATH-Variablen. Ich bin mir aber nicht 100%-ig sicher. In /etc/profile ist er auf jeden Fall nicht eingetragen. Aber ich weiß auch nicht, ob das die richtige Stelle wäre.

Grüße
Markus
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Niveau ist keine Hautcreme!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#6440
andreas.wild (Admin)
Admin
Beiträge: 281
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Steigende CPU-Last - OOffice-Problem ? vor 7 Jahren, 8 Monaten Karma: 3  
Hallo,

sicherheitshalber sollten die Variablen $JRE_HOME und $JAVA_HOME auf das Verzeichnis der Java-Installation gesetzt sein. Danach kann man an $PATH einfach noch $JRE_HOME/bin anhängen.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen Neues Thema
Powered by FireBoarddie neusten Beiträge direkt auf Ihrem Desktop erhalten