Login



agorum core
Willkommen, Gast
Anpassen von Installationspfaden (1 Leser) (1) Gast
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 0
THEMA: Anpassen von Installationspfaden
#1230
phboos (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 8
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Anpassen von Installationspfaden vor 12 Jahren, 10 Monaten Karma: 0  
Hallo,

ich habe folgendes Anliegen/Problem:

Agorum Core ist bereits erfolgreich insalliert und läuft soweit gut und mehr als zufriedenstellend. Folgendes Szenario soll nun als nächstes Umgesetzt werden:

Server mit 3 Netzwerkkarten
- Normaler Netz Anschluß
- Agorum Adapter für SMB/CIFS Freigabe
- Anschluss ans "SAN" Netz zum Connect zu einem iSCSI Target

Der Server selbst hat nur eine recht kleine eigene Partition, von ca. 40 GB fürs gesamte System, daher wird über iSCSI ein Volume als Datenträger über das SAN Netz an den Server gebunden.

Auf dieses Volume (erscheint in Windows als normaler Datenträger mit eigenen Laufwerksbuchstaben etc.) soll die MySQL Datenbank für die Datenhaltung des DMS.

Wie ist es nun möglich, agorum auf die extra Partition, bzw. besser noch, nur die Datenbank auf eine andere Partition auszulagern? Und dieses möglichst ohne Verlust der Update fähigkeit des Systems

Wird hier beim ändern des Pfades bei der Installation auch die MySQL Datenbank bzw. das Verzeichnis mit den Datendateien auf das andere Laufwerk gelegt?

Eingesetzt wird Windows Server 2003 mit SP2 in der Standard Edition.

Philipp Boos
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1234
oliver.schulze (Admin)
Admin
Beiträge: 1824
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Neuhausen Geburtstag: 1978-09-17
Aw: Anpassen von Installationspfaden vor 12 Jahren, 10 Monaten Karma: 22  
Hallo,

wie schnell ist das SAN angebunden? Es sollte mindestens ein Gigabit Anschluss besitzen, sonst wird der Datenbankzugriff sehr langsam.

Im Prinzip können Sie das dann so machen:

- Als allererstes machen Sie eine Datensicherung!!
- Stoppen Sie agorum core
- Kopieren/Verschieben (sicherheitshalber kopieren, als Sicherung) Sie das data Verzeichnis aus InstallDir\mysql auf das SAN
- Ändern Sie in der my.ini unter dem neuen data Verzeichnis die Variable "datadir" entsprechend dem neuen Pfad (NICHT basedir, das bleibt!)
- Löschen Sie im neuen data Verzeichnis die Dateien ib_logfile0, ib_logfile1 und ib_logfile2
- deinstallieren Sie den MySql-Service: wechseln Sie in das InstallDir\mysql\bin Verzeichnis und geben Sie in einer DOS-Konsole ein:
Code:

mysqld-nt --remove agorumcore.mysql

- nun installieren Sie mit dem neuen Pfad:
Code:

mysqld-nt --install agorumcore.mysql --defaults-file="VOLLER-PFAD-ZUM-NEUEN-DATA\my.ini"


Nun können Sie agorum core wieder starten und es sollte auf dem neuen Verzeichnis laufen.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1282
phboos (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 8
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Anpassen von Installationspfaden vor 12 Jahren, 10 Monaten Karma: 0  
Hallo Herr Schulze,

vielen Dank, es hat hervorragend so geklappt, die Performance ist auch ok, Leistungseinbußen konnten wir in den bisherigen Tests noch nicht feststellen.

Als nächstes steht der Test von Live Migrationen des Windows Systems darunter an.

Vielleicht kurz zum eingesetzten System bei uns:

Wir nutzen für Agorum einen unter Xen Virtualisierte Windows Server 2003 Standard Edition. Xen selber ist auf zwei Identischen Maschinen installiert, wobei die Betriebssystem Partition über DRBD auf beide Maschinen gespiegelt wird.

Der Physikalische Host verfügt über jeweils eine Gbit anbindung ins Lan sowie einen Gbit Uplink zum iSCSI SAN (der unter openfiler läuft).

Der Virtuellen Maschine wird zum einen der Link zum San präsentiert, als auch zwei virtuelle Netzwerkkarten zum Lan, um Agorum auf zwei Netzwerkkarten zu betreiben. Hier haben wir aber noch Probleme, da nicht alle Clients auf das Netzlaufwerk von Agorum korrekt zugreifen können.

Als nächstes steht auch noch die Integration unseres Dokumenten Scanners in Agorum, sowie des automatischen Fax Einganges an.

aber vielen Dank für die schnelle Hilfe letzte Woche

Philipp Boos
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1656
ageronum (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Anpassen von Installationspfaden vor 12 Jahren, 6 Monaten Karma: 0  
Hallo,
Ich würde dasselbe gerne unter Linux tun.
Das von Ihnen angegebene Kommando mysqld-nt gibt es da nicht. Welches ist das analoge Kommando für die Deinstallation des MySql-Service?
Mfg
Gero Lurz
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1661
oliver.schulze (Admin)
Admin
Beiträge: 1824
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Neuhausen Geburtstag: 1978-09-17
Aw: Anpassen von Installationspfaden vor 12 Jahren, 6 Monaten Karma: 22  
Hallo,

unter Linux gibt es keinen Service, Sie müssen zum Deinstallieren lediglich alles herunterfahren und dann das Installationsverzeichnis löschen.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1669
ageronum (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Anpassen von Installationspfaden vor 12 Jahren, 6 Monaten Karma: 0  
Hm,
Ich habe mich wohl nicht genau genug ausgedrückt.
Die Frage zielte eher dahin, wie ich die Datenbank auf eine andere Platte auslagere (die als NAS über Gigabit Netzwerk angeschlossen ist) - und wie ich dann die Installationspfade in der Konfiguration anpasse.

Ich habe mir nun zunächst so geholfen, dass ich das data-Verzeichnis im mysql Folder per
Code:

mv data <Zielordner>
verschoben, den Zielordner gemountet und einen symlink namens
QUOTE:
data
an alter Position angelegt habe.

Somit geht's auch ohne Angeben den des neuen Zielordners in Konfigurationsdateien.
MfG
Gero
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1672
oliver.schulze (Admin)
Admin
Beiträge: 1824
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich agorum core Ort: Neuhausen Geburtstag: 1978-09-17
Aw: Anpassen von Installationspfaden vor 12 Jahren, 6 Monaten Karma: 22  
ah, ok, ich hatte die Beiträge zuvor nicht gelesen, und somit den Zusammenhang nicht gesehen...

Aber das mit dem Verschieben und Rücklinken ist ein gangbarer Weg. Ansonsten hätten Sie das Start-Script anpassen müssen (Lage des neuen data-Verzeichnis...). Aber ich denke, so, wie Sie das gemacht haben ist das gut.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#10471
waxweazle2001 (Benutzer)
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Anpassen von Installationspfaden vor 6 Monaten, 4 Wochen Karma: 0  
Hallo ageronum,

ich habe das gleiche Problem, ich habe die den Ordner auch Kopiert, die Log-Dateien gelöscht und Agorum ist angehalten.
Die My.ini habe ich angepasst und auch den Registry Key was ich in einer anderen Anleitung von Ihnen gefunden hatte, habe ich ebenfalls angepasst.

Jetzt habe ich eine Kommandozeile geöffnet und in das mysql-Verzeichnis gewechselt. Allerdings wird der Befehl mysqld-nt nicht gefunden, hat sich das evtl. jetzt unter Windows 10 geändert die Bezeichnung des Dienstes für MySQL?

Grüße
René
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#10472
jeanettesuesser (Benutzer)
Moderator
Beiträge: 723
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: weiblich Geburtstag: 1981-03-21
Aw: Anpassen von Installationspfaden vor 6 Monaten, 4 Wochen Karma: 11  
Guten Tag,
ich habe nun nicht den ganzen Thread verfolgt, sondern lediglich das ursprüngliche Problem.
Der einfachste Weg die Datenbank auf eine andere Partition zu legen ist den Ordner physikalisch zu verschieben und mit einem symlink an der ursprünglichen Stelle wieder verfügbar machen.

Da müssen Sie keinerlei Anpassungen in der my.ini usw durchführen. Denn das Verzeichnis ist logisch an exakt der gleichen Stelle verfügbar wie vorher auch.

Wenn Sie von my.ini reden, dann sind Sie auf Windows, dann wäre es

mklink /J

Den move sollten Sie natürlich im offline Modus durchführen.

Beste Grüße
Jeanette Süßer
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen Neues Thema
Powered by FireBoarddie neusten Beiträge direkt auf Ihrem Desktop erhalten