Stay at home:

5 Tipps wie Sie im Homeoffice produktiv bleiben

5 Tipps wie Sie im Homeoffice produktiv bleiben

Vor wenigen Wochen war es nur eine Vorahnung, doch jetzt ist es pure Realität. Die Corona-Pandemie macht vielen Unternehmen zu schaffen. Denn auf einmal sollten die MitarbeiterInnen von zuhause arbeiten, sofern möglich. Auch wenn man motiviert ist und eigentlich arbeiten möchte, wird man Zuhause oft abgelenkt. Die Möglichkeiten sind grenzenlos: Eigentlich könnte man kurz die Waschmaschine anschalten, kurz den Geschirrspüler ausräumen, zum Mittagstisch essen gehen, ein schnelles Telefonat mit seiner Freundin führen oder im Supermarkt einkaufen?

Die Ablenkungsgefahren sind zuhause hoch. Daher haben wir hilfreiche Tipps, wie Sie im Homeoffice produktiv bleiben:

1. Arbeitsplatz sinnvoll wählen​

Suchen Sie sich einen geeigneten Arbeitsplatz zuhause, am besten haben Sie ein Arbeitszimmer oder einen Raum, der provisorisch dazu umfunktioniert werden kann. Der Arbeitsplatz sollte am besten abgegrenzt sein oder besser noch die Möglichkeit bieten, die Türe zu diesem Raum zu schließen. Bei der Wahl Ihres Arbeitsplatzes ist es zwingend erforderlich, dass Sie an einem Tisch arbeiten. Idealerweise ist es ein richtiger Schreibtisch, auf dem Sie sich mit Ihrer Hardware richtig einrichten können. Zum Übergang oder für kurzzeitiges Homeoffice reicht auch zum Beispiel der Esstisch. Allerdings ist hierbei besonders wichtig, dass der Tisch aufgeräumt und ordentlich ist. Daher sorgen Sie am besten bereits am Vorabend für Ordnung, sonst fühlen Sie sich beim Arbeiten unwohl oder lassen sich zu schnell ablenken.

2. Im Bio-Rhythmus arbeiten​

Sind Sie der frühe Vogel? Dann starten Sie doch gleich früh morgens um 6.30 Uhr. Oder ist Ihr Produktivitätslevel erst abends um 21 Uhr auf Hochtouren? Dann fangen Sie erst später an zu arbeiten oder machen Sie dafür eine lange Mittagspause. Stimmen Sie sich mit Ihrem Team ab, damit alle informiert sind.

3. Morgenroutine beibehalten​

Behalten Sie Ihre Morgenroutine bei und starten Sie wie gewohnt in den Tag: Aufstehen, ab ins Bad, Frühstücken und mit Kaffee am Schreibtisch pünktlich anfangen zu arbeiten. Für ein professionelles Gefühl können Sie gerne den Pyjama gegen bürotaugliche Kleidung wechseln. Das unterstützt nicht nur das Gefühl, wirklich bei der Arbeit zu sein, sondern ist zudem hilfreich, falls ein Kollege oder eine Kollegin per Videochat anruft 😉

4. Zeitplan aufstellen​

Definieren Sie für sich einen Zeitplan, um Ihre Disziplin zu wahren. Damit legen Sie fest, wann Sie arbeiten, Pausen machen und letztlich in den Feierabend gehen. Es bringt nichts, wenn Sie nebenbei noch den Haushalt machen und bei jeder Nachricht auf Ihr Smartphone schauen. Teilen Sie den Tag gezielt in Arbeitszeit und Pausen ein. Nutzen Sie hierbei gerne Ihre Freiheiten und passen Sie den Plan an Ihre Vorhaben an. Sollten Sie zum Beispiel mittags zur Post wollen, um endlich Ihr Online-Paket abzugeben, legen Sie die Mittagspause so, dass Sie das in diesem Zeitfenster erledigen können.

5. Aufgaben strukturieren

Teilen Sie Ihre Aufgaben in Prioritäten ein. Was muss heute auf jeden Fall fertig werden? Was reicht in den nächsten Tagen und was wäre „Nice to have“? Strukturieren Sie die Aufgaben in drei Prioritätsstufen von eins bis drei. Arbeiten Sie erst alle Aufgaben der höchsten Priorität ab, erst dann nehmen Sie sich den Aufgaben der zweiten Stufe an usw.

Generell gilt Folgendes​

Lassen Sie sich nicht bei jeder Kleinigkeit ablenken. Sollten Sie zuhause nicht allein sein, machen Sie Ihre Familie oder Mitbewohner darauf aufmerksam, dass Sie konzentriert arbeiten möchten. Ziehen Sie sich an Ihren Arbeitsplatz zurück und legen Sie Ihr Smartphone zur Seite. Auch das Online-Shopping wird in den Feierabend verschoben 😉 Mehr Produktivität in 3, 2, 1: Los geht’s!

Wie funktioniert Homeoffice bei uns intern?​

Wir nutzen intern agorum core – ein zentrales System. agorum core ist eine Digitalisierungsplattform, welche nebenbei Grundfunktionen wie das Dashboard bietet. Durch das Dashboard haben wir im agorum Team den Überblick über alle Notizen (bei uns werden intern keine Mails geschrieben, sondern nur noch digitale Notizen versandt), E-Mails, Infos, Aufgaben, usw. Hier arbeiten wir besonders gerne mit der Prioritätenliste, um wichtige Aufgaben nicht zu lange aufzuschieben oder ganz aus den Augen zu verlieren. Dadurch wird unser Arbeitsalltag strukturiert.

Wie sieht Homeoffice bei Ihnen aktuell aus?​

Wenn Ihr Unternehmen aktuell noch kein Homeoffice anbieten kann, sollten Sie dringend darüber nachdenken. Nicht nur bei eventuellen Quarantänemaßnahmen kann die Arbeit von zuhause aus den vollständigen Stillstand verhindern. Auch im normalen Alltag vermeiden Sie Ausfälle durch das Angebot der Heimarbeit.

Webinar zum Thema Homeoffice: 02. April um 15 Uhr​

Überzeugen Sie sich selbst: Wir beweisen Ihnen in unserem kostenlosen Live-Webinar, wie Sie Homeoffice für Ihre Mitarbeiter umsetzen und gewährleisten können und dabei auf volle Produktivität vertrauen können!

Melden Sie sich unverbindlich an: 02. April um 15:00 Uhr

Unsere Digitalisierungsexperten Annkatrin Göpfert und Oliver Schulze zeigen Ihnen, wie das Arbeiten aus dem Homeoffice ohne Stolpern und Startschwierigkeiten geht. 

agorum Software Team IT-Trainerin Annkatrin Göpfert

Annkatrin Göpfert

Kein Webinar ohne Annkatrin Göpfert: Sie ist das Bindeglied zwischen Entwicklung und Anwendern und kann auch die kompliziertesten Themen einfach und sympathisch vermitteln. Sie ist ein Moderationsprofi und die Webinare sind Ihre Spielwiese.

agorum Software Geschäftsführung Team Oliver Schulze

Oliver Schulze

Er brennt für Codes, Bits & Bytes – unser Geschäftsführer Oliver Schulze. Als IT- und Digitalisierungsexperte steht er in den Webinaren für Ihre Fragen zur Verfügung. Im „normalen“ Leben eher scheu, blüht er bei technischen Finessen richtig auf.

Wenn Sie Fragen zum Thema Homeoffice haben oder weitere Tipps zu mehr Produktivität zuhause einbringen möchten, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback & wünschen Ihnen produktives Arbeiten (auch von zuhause) 🙂

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie wöchentliche Updates über weitere spannende Themen.