6 Merkmale, an denen Sie eine gute Cloud erkennen

Cloud DMS Projektmanagement Archivierung Datenschutz Sicherheit

Sie sind skeptisch gegenüber Cloud-Lösungen, weil Sie Ihre Daten nicht in fremde Hände legen wollen? Das ist auch gut so. Welche Merkmale eine Cloud mitbringen sollte, um Ihnen maximale Vorteile zu liefern, und wie Sie dabei kein Sicherheitsrisiko eingehen, erfahren Sie hier. 

1. Etablierte Provider und passender Standort

Der Standort der Cloud-Server kann bereits ein Ausschlusskriterium sein. Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Daten nur in Ländern mit strengen Datenschutzrichtlinien gespeichert werden. US-Clouds sind mit laschen gesetzlichen Vorgaben keine sichere Anlaufstelle. In den EU Staaten werden Ihre Daten deutlich besser geschützt, die DSGVO wertet diesen Status noch weiter auf. Für deutsche Unternehmen eignet sich ein Cloud-Provider mit Serverstandort Deutschland am Besten. 

Der Provider selbst sollte höchsten Wert auf Seriosität, Sicherheit und maximale Performance legen. Achten Sie auf eine Zertifizierung durch ein unabhängiges Institut, wie etwa TÜV Trust IT oder CSA Star. Auch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie) bietet ein IT-Grundschutz Zertifikat an. Im Idealfall werden Ihre Daten verschlüsselt auf dem Server gespeichert. So bekommt selbst bei einem Diebstahl der Festplatten niemand unerlaubt Zugriff. 

2. Sichere Verschlüsselung und Datenübertragung

Egal, wie sicher Ihre Daten gespeichert sind: Gehen Sie bei der Datenübertragung Risiken ein, bringt Ihnen auch der bestgeschützte Server nichts mehr. Legen Sie deshalb Wert auf höchste Sicherheitsstandards beim Zugriff auf Ihre Daten. Orientieren Sie sich dabei immer an der oberen Grenze der technischen Möglichkeiten. Eine gute Lösung ist beispielsweise IKEv2 mit einem 4096-Bit Schlüssel oder der Zugriff über VPN-Verbindungen (Virtual Private Network). Diese VPN-Tunnel verhindern jeden Zugriff von außen.

3. Zuverlässiges Backup

Regelmäßige Backups sind Ihr Sicherheitsnetz, falls doch einmal etwas schief gehen sollte. Stellen Sie sicher, dass mindestens einmal täglich ein vollumfängliches Backup Ihrer Daten erstellt wird. Im schlimmsten Fall können Sie so immer auf den Stand des Vortags zurückfahren und verlieren nicht die Ergebnisse wochenlanger Arbeit. Einige Cloud-Anbieter ermöglichen sogar stündliche Backups, um das Risiko zu minimieren. 

Informieren Sie sich, ob der Cloud-Hersteller den Service bietet, das Backup auch direkt in Ihr Unternehmen zu sichern. Damit haben Sie jederzeit eine vollständige Kopie Ihrer Daten im Haus. Wenn Sie eine Cloud nutzen, die eine sehr umfangreiche Funktionspalette bietet, sollten Sie auf ein Backup mit dem komplett lauffähigen System bestehen. Das garantiert Ihnen Unabhängigkeit von einem speziellen Provider, da Sie Ihr System jederzeit an einem anderen Ort in Betrieb nehmen können.

4. Hardware auf dem neusten Stand

Die Performance einer Cloud ist immer nur so gut, wie die dazugehörige Hardware. Vollgelaufene Festplatten oder überlastete Server behindern Ihre Arbeit und sollten deshalb vermieden werden. Prüfen Sie, ob Ihr Cloud-Anbieter bei Bedarf flexibel zusätzliche Rechenleistung, RAM oder Storage zuweisen kann. 

5. Umfangreiche Funktionen

Eine moderne Cloud kann deutlich mehr als „nur“ Ihre Daten online abspeichern. Informieren Sie sich über den Funktionsumfang, den Ihnen der Cloud-Anbieter zur Verfügung stellt. Die Palette kann von automatischem Rechnungseingang, Archivierung, DMS, CRM und Projektmanagement bis hin zu Ticketsystem und Personalakten reichen. Es gilt: Je weniger unterschiedliche Systeme Sie in Ihrem Unternehmen einsetzen müssen, desto besser. Ein zentrales System macht Ihre Informationen an einem Ort auffindbar und spart unzählige Schnittstellen zu anderen Programmen. 

6. Keine Ressourcen für den Betrieb

Nutzen Sie alle Vorteile einer Cloud, ohne sich um den laufenden Betrieb kümmern zu müssen. Ein seriöser Cloud-Anbieter übernimmt die Verwaltung und das Monitoring Ihres Systems. Auffälligkeiten werden erkannt und beseitigt, bevor Sie im laufenden Betrieb etwas davon merken. Das spart personelle Ressourcen auf Ihrer Seite und Sie können sich den wirklich wichtigen Themen Ihrer Arbeit widmen.

Behalten Sie Ihre Daten unter Kontrolle

Bleiben Sie unabhängig und arbeiten Sie mit höchsten Sicherheitsstandards in der agorum cloud. Erleben Sie unser Angebot und stellen Sie Ihre Fragen im kostenlosen
Live-Webinar am 16. Oktober um 15:00 Uhr.
Unsere Experten Annkatrin Göpfert und Oliver Schulze freuen sich auf Sie! 

Wenn Sie bereits im Voraus einen Eindruck unseres Cloud-Angebots bekommen möchten, können Sie sich gerne in unserem Überblick informieren. Alle enthaltenen Funktionen finden Sie in unserer Modulübersicht.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie wöchentliche Updates über weitere spannende Themen.