Kontaktformular

agorum Anrufen

Kostenloses Webinar vereinbaren

agorum Community

agorum Team

DMS agorum core mit JavaScript individualisieren

Dokumentenmanagement agorum core mit JavaScript optimal individualisieren

Bei der Auswahl der richtigen Software stehen viele IT-Verantwortliche vor einem Dilemma. Wählen sie ein Produkt aus dem Regal, erhalten sie ausschließlich die enthaltenen Standardfunktionen. Entscheiden sie sich für eine Lösung, die sich an ihren individuellen Abläufen und Bedürfnissen orientiert, sind sie meist gezwungen, sie speziell anpassen zu lassen. Beim Erzeugnis von der Stange drohen resignierte Anwender und ineffiziente Prozesse. Im anderen Szenario erwarten Sie unter Umständen hohen Kosten für das Customizing, bei dem schlimmstenfalls Insellösungen entstehen, die nicht updatefähig sind. Im besten Fall wählen Sie eine Software, die im Standard flexibel anpassungsfähig ist. Sie sollte, nach Ihren Wünschen konfiguriert, genau das tun, was Sie möchten.

zum Beitrag »
Selbstführendes Unternehmen

Entscheidungsprozesse in einem selbstorganisierten Unternehmen

Auf dem Weg zu einem selbstorganisierten Unternehmen stellt sich schnell die Frage, wie Entscheidungen getroffen werden, wenn die Mitarbeiter eigenverantwortlich arbeiten. Bei agorum Software haben wir uns für einen Beratungsprozess entschieden, der in seinen Grundprinzipien auf dem konsultativen Einzelentscheid beruht.

zum Beitrag »
Vorgelagertes Scannen nachgelagertes Scannen: Der Zeitpunkt macht es

Vorgelagertes Scannen – nachgelagertes Scannen: Der Zeitpunkt macht’s

Papierdokumente digitalisieren hört sich erstmal einfach an, ist aber gerade in Unternehmen mit einem sehr hohen Papieraufkommen alles andere als trivial. Schon die Frage nach dem besten Zeitpunkt zum Einscannen der Dokumente sorgt immer wieder für hitzige Diskussionen. Vorgelagertes Scannen oder nachgelagertes Scannen sind Begriffe, die in diesem Zusammenhang häufig fallen. Worum es dabei geht und welche Vor- und Nachteile die beiden Verfahren haben, möchten wir in diesem Blogbeitrag beleuchten.

zum Beitrag »

Unsere Kunden können fliegen: Schempp-Hirth setzt auf agorum core

Schempp-Hirth ist einer der führenden Hersteller von Hochleistungs-Segelflugzeugen. Auch bei der Wahl seines DMS setzt das traditionsreiche Unternehmen auf Qualität. agorum® core überzeugte durch seine offenen Schnittstellen, seine Mac-Kombatibilität und exzellenten Kundenservice. Rechnungen, Gehaltsbelege und Prüfberichte verarbeitet man mit dem DMS schon heute automatisiert.

zum Beitrag »

Projekt – Deutsche Post AG

Bei den Instandhaltungsarbeiten benötigen die Techniker der Deutschen Post AG immer die aktuellsten Unterlagen und Dokumentationen zu der eingesetzten Technik. Die Deutsche Post AG stellt die Dokumente zur Instandhaltung jetzt über das Open Source Dokumentenmanagement-System agorum core zur Verfügung.

zum Beitrag »
Dokumentenlebenszyklus

Dokumentenverwaltung über den kompletten Dokumentenlebenszyklus

Mit Dokumentenlebenszyklus bezeichnet man das komplette “Leben” eines Dokumentes, also den Zeitraum von der Erstellung bis zum Löschen (bei elektronischen Dokumenten) bzw. zur Entsorgung (bei Papierdokumenten). Dazwischen liegen weitere Phasen, die je nach individueller Situation und den Prozessen im Unternehmen variieren können. Wie sich die Anforderungen an die Dokumentenverwaltung mit jeder Phase ändern und was das für Ihr Dokumentenmanagement-System bedeutet, möchten wir in diesem Beitrag kurz beleuchten.

zum Beitrag »
Digitale Transformation im Mittelstand

Digitale Transformation im Mittelstand

Digitale Transformation im Mittelstand: Eine Mammut-Aufgabe wo sich viele Fragen, wo sie beginnen sollen. Wir empfehlen mit der Datenbasis. Im Beitrag erläutern wir an 5 anschaulichen Beispielen, wie der Mittelstand die digitale Transformation angehen kann.

zum Beitrag »
Besser führen mit einem DMS - Mitarbeitermotivation

Besser führen mit einem DMS: Mitarbeiter motivieren leicht gemacht

Mitarbeiter motivieren und zum gemeinsamen Erfolg führen – eine, vielleicht sogar die Kernaufgabe einer Führungskraft. Das Ziel sind zufriedene und engagierte Mitarbeiter, die sich im Unternehmen wohl fühlen, Spaß an ihrer Arbeit haben und dementsprechend produktiv sind. Weil man Motivation nicht einfach “mit der Gießkanne verteilen” kann, sollten Sie als Chef herausfinden, wie jeder Einzelne “tickt” und was er braucht, um jeden Morgen voller Tatendrang am Arbeitsplatz zu erscheinen. Sicherlich werden die wenigsten explizit ein Dokumentenmanagement-System nennen, aber Sie werden erstaunt sein, wie gut sich Mitarbeitermotivation mit einem DMS umsetzen lässt.

zum Beitrag »