Wie oft beschäftigen Sie sich mit vermeidbaren Aufgaben?

Um die Eingangsrechnungen revisionssicher abzulegen, müssen Sie täglich wertvolle Zeit investieren? Bei der Zusammenarbeit mit Ihren Kollegen dauert die Koordination der Dokumente viel zu lange?

Automatisieren Sie diese nervtötenden Schritte doch einfach. Währenddessen machen Sie lieber das, was wirklich zählt.

agorum-logo-only-small

workflows

Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche

Bei Ihnen auf dem Schreibtisch landet die Anfrage eines Kunden. Damit Sie genauer planen können, bitten Sie einen Kollegen in der zuständigen Fachabteilung um Hilfe. Deshalb geben Sie ihm die Unterlagen weiter. Im Laufe der Woche müssen weitere Mitarbeiter einen Einblick in das Dokument bekommen, und so wandert die Akte von Schreibtisch zu Schreibtisch. Plötzlich klingelt Ihr Telefon. Am Hörer haben Sie einen ungeduldigen Kunden, der sich nach dem Status seiner Anfrage erkundigt. Aber eigentlich wissen Sie das auch nicht so genau. 

Wäre es nicht einfach besser, wenn Sie jederzeit über den aktuellen Stand Ihrer Projekte Bescheid wissen? Wenn Sie Dokumente nicht von Hand weitergeben müssen, sondern alle Informationen automatisch an die richtige Stelle kommen? Sie sich einfach auf den wesentlichen Kern Ihrer Arbeit konzentrieren können, statt auf organisatorische Aufgaben?

Einfach den Überblick behalten

In unserem Unternehmen war das ähnlich. Ständig waren wir mit Dingen beschäftigt, die mit unserer eigentlichen Arbeit gar nichts zu tun hatten. Um das zu vermeiden, nutzen wir die workflows.

Die workflows lassen sich genau nach Ihren Bedürfnissen einrichten. Egal welchen Prozess im Unternehmen Sie vereinfachen möchten, nach einmaliger Konfiguration können Sie loslegen. Sobald Sie einen Vorgang starten, bekommen Sie automatisch die Informationen, die Sie für den aktuellen Arbeitsschritt benötigen. Wenn ein Dokument bei der Arbeit an andere Mitarbeiter weitergegeben werden soll, müssen Sie dafür keine Mail schreiben. Vollautomatisch bekommt der zuständige Bearbeiter alles geliefert, was er wissen muss.

Dabei können Sie immer einsehen, welcher Arbeitsschritt gerade von wem durchgeführt wird. Dokumente gehen so nicht verloren, sondern sind für jeden jederzeit verfügbar.

Dynamische Erinnerungen

Behalten Sie immer die Kontrolle über Ihr Projekt. Warnungen vor ablaufende Fristen vermeiden, dass Sie Skontoabzüge verpassen, Verträge nicht rechtzeitig kündigen oder anderweitig in Zeitnot geraten. Außerdem können Sie regeln, was mit Workflowaufgaben geschieht, die zu einem kritischen Datum noch nicht erledigt wurden. So bleibt auch nichts Wichtiges mehr liegen, wenn zum Beispiel ein Kollege krank wird. Dringende Arbeitsschritte werden dann einfach automatisch an eine Vertretung übergeben.

Lästige Schritte vermeiden

Aufgaben, die immer identisch ablaufen, lassen Sie vollautomatisch erledigen. Rechnungen sollen revisionssicher in der entsprechenden Kundenakte abgelegt werden? Sobald Sie diese Anweisung einmal erteilt haben, müssen Sie sich nicht mehr darum kümmern.

Starten Sie richtig durch

agorum core workflows nehmen Ihnen die Arbeit ab, die Sie aufhält. Sie geben bei Ihren Projekten endlich richtig Vollgas.